Unsere AGB

Vorwort

Familie Groß stellt Unterkunftsinteressenten eine Übernachtungsmöglichkeit
zu den nachfolgenden Bedingungen zur Verfügung.
Die Bedingungen (AGB) sind im Internet unter www.horemer.de jederzeit frei abrufbar.
Mit der Buchung eines Unterkuftsangebots erkennt der Gast diese Bedingungen an.

Buchungsanfrage / Buchung

Die Benachrichtigung über eingegangene Buchungsanfragen erfolgen hauptsächlich
per E-Mail und per Fax. Buchungen erfolgen per E-Mail, Fax oder können telefonisch
abgegeben werden.
Buchungsbestätigungen können per E-Mail, Fax. oder per Telefon abgegeben werden
und sind für beide Vertragspartner verbindlich.

Bezahlung

Das Entgelt ist als Vorauszahlung vom Gast spätestens am Anreisetag
und vor Schlüsselübergabe zu zahlen.

Ersatzpflicht des Buchenden

Die Bestätigung der Buchung gilt als verbindliche Reservierung bzw. als Mietvertrag
zwischen dem Gast und dem Gastgeber. Bei späterem Rücktritt kann der Gast zum Ersatz
für den Buchungsausfall verpflichtet werden.

Stornierung

Folgende Stornierungsgebühren gelten als vereinbart:
Bis 1 Tag vor Anreisedatum wird eine Stornogebühr von 30,00 EUR berechnet.
Ab Anreisetag wird der Rechnugsbetrag fällig
Kann das Zimmer ersatzweise anderweitig vermietet werden, entfällt die Stornierungsgebühr.
Ebenso ist bei einer frühzeitigen Abreise eine Rückerstattung generell nicht möglich.
Sollte das Zimmer jedoch kurzfristig weiter vermietet werden, kann eine Rückerstattung erfolgen.
Hierfür benötigen wir dann die genaue Bankverbindung für die Rückerstattung.

Sonstiges

Generell gilt: Check in ab 14.00-20.00 Uhr, Check out bis 10.00 Uhr.
Bitte beachten Sie: Es ist lediglich die Endreinigung im Preis enthalten. Zwischenreinigungen
oder Wäschewechsel sind nur gegen Aufpreis nach Absprache möglich. Bei längeren Aufenthalten
können diese Arbeiten selbst erledigt werden. Entsprechendes Equipment steht zur Verfügung
oder kann angefordert werden.
Fehlendes oder beschädigtes Inventar, sowie Beschädigungen am Mobiliar und/oder des Gästezimmers
verpflichten zum vollen Schadenersatz inkl. einer angemessenen Pauschale für deren Wiederbeschaffung.

 

 

 

V.II/04/15